Verein für                   

Psychomotorik e.V. 

Freiburg                                                                                                                          

Was ist Psychomotorik?

Mit dem Wort Psychomotorik wird der enge Zusammenhang von Psyche und Motorik betont:

  • Psyche kennzeichnet dabei jene Seite des Menschen, die sich auf seine Seele, das heißt auf sein
    Gefühlsleben bezieht, und
  • Motorik weist auf die körperlichen Grundlagen hin, die der Mensch zum Bewegen braucht.
  • Psychomotorik bezeichnet also die Einheit von seelischen und körperlichen Vorgängen in der Bewegung.
  • Bewegung ist ein wichtiges Ausdrucksmittel. Fröhliche oder traurige Stimmungen, Freude, Angst und
    andere Gefühle finden ihren unmittelbaren Ausdruck in der Haltung und Bewegung. Im Verlauf des
    Vorschulalters zeigen sich erste Tendenzen zur Selbststeuerung von Gefühlen.
  • Kontaktaufnahme, Rücksichtnahme, Kooperation, aber auch Leistungsvergleich und Wettbewerb,
    Aushandeln und Einhalten von Regeln, Organisieren von Aktivitäten sind wichtige Verhaltensweisen
    des sozialen Kontext, die das Vorschulkind insbesondere über das Bewegungsspiel lernt.

Schon in der Gruppe der Vorschulkinder verleihen motorisches Können, Körperkraft und Geschicklichkeit
oft besonderes soziales Ansehen; dieses wiederum stärkt das Selbstbewußtsein und unterstützt die
Entwicklung emotionaler Stabilität.

Wir bieten Einzel- und Gruppentherapie in Kleingruppen mit max. 5-6 Kindern. 
Diese findet 1 mal wöchentlich für 45 Minuten in einer Turnhalle Freiburgs oder in der Umgebung statt. 
 

Bei Kindern mit Wahrnehmungsstörungen, Bewegungsauffälligkeiten, Konzentrationsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten oder bei gehemmten Kindern werden durch gezielte, motivierende Übungsangebote, Geräte und Spielmaterialien Rückständigkeiten in der Bewegungs- Wahrnehmungs-und Persönlichkeitsentwicklung mit der Zeit ausgeglichen, Bewegungskoordinationsstörungen und körpermotorisches Ungeschick durch geeignete psychomotorische Übungsangebote verbessert. 

Das Selbstwertgefühl und Selbstbild der Kinder wird gestärkt und stabilisiert.

 

 Weitere Aufgaben: 

  • Elternberatung 
  • Information und Aufklärung der Öffentlichkeit 
  • Zusammenarbeit mit Fachleuten und Einrichtungen 

Unser Team

Der Verein für Psychomotorik e.V. wurde am 14.01.1987 von Motopädinnen, Sportlehrern, Krankengymnastinnen und einer Kinderärztin gegründet, ins Vereinsregister eingetragen und als gemeinnützig annerkannt.  

Unser Team besteht aus staatlich geprüften Motopädinnen und Motopäden. 

 

Dagmar Schröder

Motopädin und Erzieherin, 1. Vorsitzende, seit 1987 im Verein tätig

Katja Sammel 

Motopädin , Verwaltung, seit 2001 im Verein tätig

Einen Telefonanruf entfernt

Anmeldung telefonisch oder per Email

Terminabsprache für ein Informationsgespräch

Informationsgespräch, Diagnostik- und Kennenlerntermin: Dauer: ca. 30 - 45 Minuten 

Kosten: wir erheben einen Mitgliedsbeitrag von 30 € im Monat

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.